Manufakturen am Oberrhein  REGIONALES Kulturerbe?

 

Ein hoher Anspruch gewiss, aber nicht nur wir sind überzeugt er ist gerechtfertigt angesichts

  • der UNESCO-Kulturerbe Liste "IMMATERIELLE KULTURGÜTER" in die z.B. der Rheinische Karneval  und Spezialitäten wie Thüringer Bratwurst u.a.  aufgenommen sind,
  • der Tatsache, dass mehrere "Manufaktur-Gewerke", die in unserer ManufakTOUR  enthalten sind, wie z.B.  Glasbläser, die  "Manufakturelle Schmuckherstellung" ganz aktuell der Orgelbau aufgenommen wurden.
  • enormen unschätzbaren Schatzes an Wissen, Fertigkeiten, Materialien und Meisterwerken, die in jedem einzelnen Betrieb "verborgen", besser  über Generationen "geborgen" sind.

Mit meiner Frage, ob  das Prädikat "Kulturerbe" für unsere Manufak-TOUR gerechtfertigt sei, bin ich nun schon seit  Monaten in der Region unterwegs zu einigen renommierten Persönlichkeiten. Bis dato hat noch keiner der angesprochenen die Frage verneint; mehrere (s.u.) haben mit einem Votum Unterstützung signalisiert.

Ganz aktuell  konnte ich Mitte Januar 18  am KIT anlässlich einer Ringvorlesung zu "Kulturelles Erbe/ Kulturpraxis"  Herrn Prof. Dr. Hartwig Lüdtke ( Direktor TECHNOSEUM, Mannheim und Vizepräsident  Dt. Unesco-Kommission) kennen lernen und von Ihm nicht nur einen hochinteressanten Blick hinter die Kulissen der UNESCO und der Welterbestätten erfahren, er  bestätigte er mir auch auf FRage -coram publico- dass für ihn "Regionales Kulturerbe" durchaus ein Begriff sei. Im anschließenden Gespräch zeigte Prof. Lüdtke  durchaus Sympathie für das Projekt!  (Seine Rolle als Gutachter hinderte Ihn daran, ein Votum für  das Projekt abzugeben!)  Klar ist und war aber auch schon vorher, dass jegliche Aktivität in Richtung  UNESCO Ressourcenverschwendung wäre.

Ein Grund mehr,  anstelle der ferner internationaler Institutionen besser regionale anzusprechen; besser noch Persönlichkeiten! Im Blickpunkt dabei eine Gruppe von Unternehmern, die zum Projekt eine spezielle Beziehung haben. Unternehmen, die - heute  starke Industrieunternehmen- aus einer MANUFAKTUR hervorgegangen sind!    ==>

 

..und was ist Ihre Meinung, Ihre Einschätzung zur Frage:

"Stellen die MANUFAKTUREN in Ihrer Vielfalt, angesichts ihrer teils jahrhundertelangen Tradition, Ihres enormen gespeicherten Schatzes an Wissen, Können und geschaffenen Werten, ein Kapitel KULTURERBE dar? Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen.