MMM- MANUFAKTUREN als MUTMACHER

MANUFAKTUREN als MUTMACHER

Das Virus mit seinen eigenen Waffen schlagen?

 

Ich hab lange nachgedacht, was ich als „Micro-Medium“ zur Krisen-Bewältigung tun kann,

außer als  Ü70 –Risikogruppenmitglied- die Kontaktbeschränkungen strikt einhalten und den Enkelentzug online zu bewältigen.

 

Auf meiner morgendlichen Solo-Redaktions-Konferenz in meinem Kreativitäts-Pavillon(Bild oben)

am Kreuzelberg mit herrlichem Blick auf  Ettlingen, die Rheinebene von Rastatt-Bruchsal                  Ort zahlreicher erfolgreicher Kreativitätssitzungen in den letzten Jahrzehnten,  kam ich drauf:

 

Wir müssen das Virus mit seinen eigenen Waffen bekämpfen.

 

Den Gegner mit dem eigenen Schwung“auf’s Kreuz legen gilt nicht nur beim AIKIDO!

Auch als  absoluter Marketing-Laie aus dem vergangenen Jahrhundert, habe ich von „Viralem Marketing“ gehört, sogar schon praktiziert! Es ist eigentlich ganz einfach:

Genauso, wie Viren sich durch Kontakte zu exponentieller Vermehrung verbreiten,

Genauso können sich positive Beispiele verbreiten u. eine positive Welle auslösen!

Bei privaten Hilfsangeboten kann man es schon beobachten, warum sollte das nicht auch im unternehmerischen Bereich gehen? Und:

 

Probleme meistern, sind darin Manufakturen nicht schon immer wahre Meister?

 

Ich bin zuversichtlich, dass unsere Manufakturen und Macher auch diese Krise meistern werden,           -  dazu bedarf es nicht nur gewaltiger finanzieller Anstrengungen von staatlicher Seite,

    -  dazu bedarf es auch viel MUT  und ZUSAMMENHALT  bei den  Betroffenen.

Den wollen wir stärken indem wir  BEISPIELE  aufzeigen und  KONTAKTE herstellen!

 

Dabei können Sie / Könnt Ihr Alle mithelfen

  • Ihr/Euer VOTUM  zu dieser AKTION bitte hier gleich als  Kommentar:
  • Hinweise, Links zu ähnlichen Aktionen oder Hilfsangebote  hier als  Kommentar:
  • Beispiele für Problemlösungen, Kooperationen, als kurzer Blogbeitrag(mögl.mit Foto) 
  • „Hilferufe“, Hinweis auf Problemfälle, etc. als  kurzer Blogbeitrag (PDF) mögl. mit Foto

ebenso wie alle Fragen an   alois.fleig@arcor.de  mobil: 0172 7211996

 

Besonders freue ich mich über Meldungen wie : Ich will gerne Ddieses Projekt unterstützen,

z.B.diese Info über meine Accounts weitergeben, .. hätte eine Idee für Euer Projekt..............

Ich setze auf  Sie/ Euch als  MUTMACHER  für  MANUFAKTUREN und  MACHER !

 

Mit herzlichen Grüßen!

 

Alois Fleig   /  WINBADEN.DE   die  BADISCHE  NETZWERK-MANUFAKTUR  /

 


Kommentare: 0