Ein Virtuose ,zwei Orgelkonzerte auf zwei historischen Orgeln ...eine ganz spezielle Zugabe!!

Ein Virtuose, 2 Orgelkonzerte, 2 historische Orgeln, eine spezielle Zugabe!

Jedes für sich wäre die 150 Kilometer wert gewesen; Den Orgelvirtuosen Professor Daniel Maurer aus Straßbourg, den ich  bei der diesjährigen Orgelfahrt  der UP-PAMINA am 1. Mai zum  dritten mal rleben durfte, in seinem Element auf historischen Orgeln seiner elsässischen Heimat, genauer gesagt in Kaysersberg, Geburtsort des Nobelpreisträgers  Albert Schweitzer und dem Nachbarort Ammer-schwihr. Nach dem freundlich arrangierten Empfang im Garten das erste Konzert auf der historischen Silbermann Orgel in der Eglise de Saint Croix. Klassische Werke von Bach, Buxtehude wechselten mit weniger bekannten Schätzen der Orgelliteratur und nicht zu vergessen, von Daniel Maurer auf Orgel umkomponierte Klavierstücke von Mozart als besondere musikalische Leckerbissen!

Zweimal durften die teilnehmenden Freunde der Orgelmusik über eine Stunde gleich ein dreifaches Erlebnis genießen,  virtuose Spielkunst , die mit ausgewählten Stücken  die Klangvielfalt  dieser Instrumente  zum Klingen brachte.  Als krönenden Abschluss dann auch bei jedem Konzert, seine persönliche Meisterschaft, die auch  sein Lehrgebiet an der  Musikhochschule in Straßburg: die 

Improvisationen. Einmal mehr war es Professor Maurer gelungen seine Fangemeinde zu begeistern und so mischte sich auch unter die vielen Glückwünsche zum gelungenen Konzert immer wieder  die Frage mischte nach  den nächsten Auftritten!  Im September in der  Abteiikirche in  Wissembourg war zu vernehmen. Winbaden.de  wird  gerne  an dieser Stelle  auf  Termine hinweisen! Bitte an Sie:

Bitte geben Sie  Hinweise an  alois.fleig@arcor.de , wenn Sie Hinweise  auf solche Erlebnisse zu

"KULTURERBE am OBERRHEIN"  haben; wir möchten diese gern weitergeben!

 

Persönlicher Epilog:

Für den Autor dieser Zeilen, der diese Fahrt zu seinem Geburtstag geschenkt bekommen hatte, wurde der außerordentliche Musikgenuß  noch getoppt  als  die abschließende  Improvisation  das Thema  " zum Geburtstag viel Glück...." erst  als "Vogelzwitschern" auf  dem Flötenregister aufnahm, um es  fugenartig durch alle Register in  einem  klangvollen Tutti -Finale ausklingen zu lassen.

Überwältigt konnte ich nur sagen: Dieser musikalische Glückwunsch ist  das schönste  Geburtstags-geschenk  und wird mir wohl bei  allen mir noch gegönnten Geburtstage im Ohr erklingen! Danke!

 

Mein TIPP: ERLEBNISSE statt EVENTS !

 

Entdecken  Sie mit Winbaden.de die ECHTEN

ERLEBNISSE, die es bei uns  reichlich gibt!

Wenn für Sie als Veranstalter, ein Dutzend echt Begeisterter wertvoller sind als ein wildes Rudel sogenannter Fans, geben Sie  uns die Info!

Wenn Sie etwas echt wertvolles entdecken, lassen Sie es uns und  andere wissen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0