BORGWARD als Marke unsterblich

 

Kommt zurück nach Deutschland, in Baden schon 2005 wieder da als ZEIT-MANUFAKTUR

 

Aus dem fernen China die aktuelle Meldung: BORGWARD soll auf den deutschen Markt zurückkehren. Durch eine Kooperation des chinesischen Herstellers FOTON  mit der Werkstatt-kette A.T.U. soll der Nachfolger des legendären Autoklassikers auf den deutschen Markt gebracht werden. Diese Meldung erfreut  nicht nur die Auto-liebhaber, die noch heute bewundernd stehenbleiben, wenn Sie eine BORGWARD - Isabella erblicken.

Zeigt sich einmal mehr, dass eine echt gute Marke nicht totzukriegen ist?

Schon vor über zwölf Jahren und gerade mal 800 km vom einstigen Stammsitz in Bremen entfernt, am  südlichsten Schwarzwaldrand in Efringen-Kirchen wurde  die Borgward-Legende schon 2005 wiedergeboren. Ein BORGWARD – Fan, der im Hauptberuf als Maschinenbautechniker eine Zifferblatt-Produktion leitete, erwarb die BORGWARD MarkenRechte für alles nichtautomobile und startete mit einem kleinen Team die kleine aber feine  BORGWARD-ZEIT-MANUFAKTUR  und mit der Herstellung hochwertigster mechanischer Uhren. Ob Handaufzug, Automatik, Chronograph oder Regulator, alle werden in kleinen limitierten Serien in einer Kombination aus traditioneller Handarbeit und mit Hilfe hochpräziser Sonder-maschinen aus der nahen Schweiz gefertigt! Schon das schmucke Werkstatt-häuschen vermittelt einen einen ganz besonderen Eindruck mit den  verschiedenen kleinen Räumen für  jeden der Arbeitsschritte. Ehrensache, dass  vor dem Haus nicht irgendeine Nobelkarosse sondern ein Oldtimer aus der „Borgward – Schmiede“

Eine Manufaktur wie aus dem Bilderbuch, schwärmt Alois Fleig, Gründer des Projektes MANUFAK–TOUR -KULTURERBE am Oberrhein, http://www.winbaden.de/manufak-TOUR/  der diese „Perle“ gerade in seinen Kreis  aufgenommen hat. Hier stimmen alle Kriterien, die auch vom Manufaktur-Verband  gefordert werden zu hundert Prozent. Wichtigstes Kriterium für Ihn die Tatsache, dass die Manufaktur nicht nur  inhabergeführt sondern vielmehr von einem Menschen, der mit  Leidenschaft für seine Manufaktur steht!

Schon der Anblick der Zeitmesser mit dem an die klassischen Rundinstrumente angelehnten Design erinnert an die Autolegende der 50er Jahre!Nimmt  man noch ein solches Teil in die Hand oder ans Handgelenk,weckt dies  Assoziationen an gediegene Qualität, Wertbeständigkeit und Tradition.

Als vollkommenes Erlebnis für Uhrenbegeisterte aber bietet Jürgen Betz seine BORGWARD-Uhrenseminare an, bei denen die Teilnehmer ihre eigene Uhr nicht nur selbst zusammenbauen ,sondern diese auch mit selbstgemaltem Zifferblatt  und individueller Oberflächenbearbeitung zu einem UNIKAT werden lassen! Dazu lädt er regelmäßig Enthusiasten ein nach Efringen-Kirchen oder auch nach Bremen und hat dabei auch schon gekrönte Häupter wie König Albert II von Belgien in seiner Werkstatt gehabt!

 

Wenn auch die „ZEIT-MANUFAKTUR“ keine Zeit wirklich schaffen kann, vermittelt doch das „Ticken der Uhr die Sprache der Zeit“  und schafft kleine technische Wunderwerke von zeitlosem Wert!  BORGWARD - Zeitmanufaktur

 

© Alois Fleig /Winbaden.de 2018

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0