Schwarzwald AG Verband des Jahres

Eine starke Kampagne wird gewürdigt

 

Freiburg, 14. März 2018. Die wvib Schwarzwald AG ist Verband des Jahres. Mit der Kampagne „Einigkeit.Recht.Freiheit.“ holte sich der Wirt- schaftsverband mit Sitz in Freiburg die höchste Branchen-Auszeich- nung in der Kategorie „Interessenvertretung und Kommunikation“. Die Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM) lobt die- sen Preis alljährlich unter ihren mehr als 330 Mitgliedern aus. DGVM Präsident Peter Hahn hob in seiner Laudatio hervor: „Die Schwarzwald AG engagierte sich in einer heiklen Zeit vorbildlich und zeigte Haltung. Daran können sich alle in der Gesellschaft ein Beispiel nehmen“.

„Der Preis ist für unsere hauptamtlichen Mitarbeiter eine Bestätigung ih- rer Arbeit und soll Ansporn dafür sein, den Verband in seiner Außenwir- kung weiter zu profilieren“, so wvib Präsident Thomas Burger. Hauptge- schäftsführer Dr. Christoph Münzer ergänzt: „Wir sind vor allem stolz auf unsere Mitgliedsunternehmen, die sich für die gesellschaftlichen Grundpfeiler Demokratie, Rechtsstaat und Marktwirtschaft spontan und mit großem Engagement eingesetzt haben“. Dr. Christoph Münzer und Thomas Burger nahmen den Preis beim Festakt der DGVM in Berlin entgegen.

Den ersten Platz in der Kategorie „Interessenvertretung und Kommuni- kation“ teilt sich die wvib Schwarzwald AG mit dem Sozialverband Deutschland SoVD – Landesverband Niedersachsen. „Die Jury hatte es in diesem Jahr schwer, weil so viele Kampagnen wie noch nie einge- reicht wurden in dieser Kategorie. Die Kampagne der wvib Schwarz- wald AG sehen wir als ein exzellentes Beispiel dafür, wie ein Verband gleichzeitig eine große Wirkung nach außen und nach innen entfalten kann“, resümierte DGVM Präsident Peter Hahn.

 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung! Wir konnten die Kampagne live und  die SCHWARZWALD AG als starken Partner miterleben und freuen uns auf die nächste  Kampagne und die weitere Zusammenarbeit.

Alois Fleig -Winbaden.de-  April 2018

Kommentar schreiben

Kommentare: 0