Denkä, schwätzä odr aifach Mache !

Gedanken eines passionierten* Bahnfahrers  zu W-Lan und Innovativen Unternehmen!

*"passio" Lat: Leiden, körperlich wie seelisch, mit Schmerzen verbunden,..sagt das Lexikon.

 

Weniger passioniert (s.o. Bedeutung ) , dafür aber für mein Leben gerne, steige ich in Offenburg aus der DB um in die schwarzgelben oder grün-gelben Wagen der SWEG ( Südwestdeutsche Eisenbahn-Gesellschaft) - wohl eine der kleinsten Gesellschaften im Ländle- um dann durch das Kinzigtal mit Halt an allen wichtigen Orten nach Alpirsbach oder  bis Freudenstadt zu fahren. Offen gestanden nutze ich nur im äussersten Notfall -wenn überhaupt dabei- mein Notebook um ins Internet zu gehen! Obwohl ich nach Dutzenden Fahrten in beiden Richtungen jede Ortschaft, jeden Industriebertieb im Schlaf erkenne, nutze ich  die schönen großen Fenster als MAXI -Bilschirm, um die vorbeiziehende Land- schaft zu genießen!

Dennoch interessiert mich der technische Fortschritt im Lande sehr, und auch wenn ich die vielen Mitmenschen mit Ihren Nootebooks auf den Knieen bedaure, weiß ich W-Lan zu schätzen!

Und so habe ich mit großem Interesse dies registriert :

A propos "MACHÄ"

Landesverkehrsminister  Herrmann, überreicht

im März 2017  den Innovationspreis 2017 an ...

an Johannes Müller, den Vorstandssprecher  der SWEG!

Gewürdigt wurde das kostenlose WLAN-Angebot in den Bussen und Bahnen des Verkehrsunternehmens. „Die SWEG hat diesen Service schneller und umfassender als andere Unternehmen ihren Fahrgästen angeboten“, sagte Winfried Hermann.

Soweit der Minister beim ÖPNV-Kongress in Freiburg.

 

Das kann doch aber gar nicht sein, dass eine solche innovative Auszeichnung in der  Provinzstadt Lahr, (meine Heimatstadt)  landet und nicht in der "Internet-Hauptstadt" Karlsruhe!! Schließlich hat dort ein ÖPNVunternehmen seinen Sitz, das ja ALS  Pilot- und Referenzunternehmen bei eim großen bundesweiten Exzellenz-Projekt  dabei ist! Das  immer wieder zeigt, dass Kundenkommunikation ein Fremdwort ist!. So wende ich mich an die Pressestelle, die (nach Rückfragen zum Verwendungszweck) dann wissen lässt:

Auf den Strecken, die von den AVG-Stadtbahnen befahren werden, ist für die Fahrgäste derzeit noch kein WLAN in den Bahnen verfügbar. Das Projekt, die AVG-Stadtbahnen technisch umzurüsten, wird jedoch aktuell intensiv vorangetrieben. Im Verlauf des Jahres 2017 werden sämtliche AVG-Stadtbahnen dahingehend umgerüstet, dass WLAN von den Fahrgästen genutzt werden kann.
Auch die VBK-Tram-Bahnen, die im Karlsruher Stadtgebiet verkehren, verfügen – von zwei Ausnahmen abgesehen – über kein WLAN-Angebot für Fahrgäste. .....
 

Also ... Denkä un schwätzä...  un dann kummt des scho!  ...und wer's glaubt wird selig...!   ...und braucht dann vielleicht kein W-Lan ???

 

(C) Alois Fleig