Dr. Vetter, Badner mit Verdiensten und viel Sympathien!

 

Dr. Erwin Vetter , Minister a.D. ,Oberbürgermeister a.D.

beim Höhepunkt des Geburtstagsempfangs zu seinem 80.

Geburtstag  in der Ettlinger Stadthalle. Höhepunkt nach  zahlreichen ehrenden und dankenden Reden von OB Arnold und Weggefährten und einer bemerkenswerten Festrede von

EU-Kommisar Günter Oettinger, eigens vom Tatort Brüsselnach Ettlingen gekommen. Höhepunkt für den Badener Erwin Vetter:

Das Badnerlied zu dirigieren, gespielt vom Musikverein Bruchhausen und gesungen aus (gefühlt) Tausend Kehlen!

Subjektive Anmerkung der Redaktion: In gut zwei Dutzend Veranstaltungen hier in der Stadthalle, noch nie das Badnerlied mit solcher Inbrunst "zelebriert" erlebt!

Wenige Tage danach gab WinBADEN-Botschafter Dr. Erwin Vetter winBADEN.de  dieses Interview!

winBADEN-Alois Fleig:

Herr Dr. Vetter, zuallererst herzlichen Glückwunsch zu Ihrem 80. Geburtstag! Ich hatte das große Vergnügen den grandiosen Empfang in der Stadthalle mitzuerleben. Den zahlreichen Ehrungen an den Bürgermeister und Oberbürgermeister, an den Minister a.D gleich dreier Ressorts, an den bis heute vielfach in der Region engagierten

Ehrenbürger der Stadt möchte ich ganz dezent auch den "BADENER" Erwin Vetter würdigen, der nicht nur hier sondern gerade auch in den Stuttgarter Jahren die "Badische Fahne" hochgehalten hat! Auch wenn Sie bei unsere Hymne als Textsicher über mehr als drei Strophen einschätze, darf ich Ihnen hier für 20 weitere Strophen Text überreichen; kein Zufall, dass sie dort herkommen, wo Sie und ich unsere Wurzeln haben,aus der Ortenau! Übrigens fast auf den Tag genau vor einem Jahr durfte ich Sie hier  an dieser Stelle als "BOTSCHFTER"  für WINBADEN begrüßen!

 

Dr. Erwin Vetter:

Herzlichen Dank, das freut mich echt, ja aus Genegenbach stammen meine Eltern! Sie haben auch recht, wenn Sie feststellen, dass das Badnerlied ein grandioser Schlusspunkt war, der mich sehr bewegt hat! Doch nun was gibt es neues bei Ihnen; wie kommen Sie voran?

 

winBADEN-Alois Fleig:

Eigentlich bin ich recht zufrieden, es macht mir unverändert Freude , "LEBENSWERKER" -wie ich die UNternehmer-Urgesteine nenne- und "MACHER  in BADEN" zu erleben und zu portraitieren! Ebenso macht es auch Spass da und dort aufzuzeigen, was wir hier tolles haben, dass z.B. Bei der Elbphilharmonie- der hanseatischen Götterdämmerung- gleich drei  TOP-Leistungen : Das Dach, die Glasfassade und  die Eröffnungssymphonie aus Baden kommen!

Auf der anderen Seite muss ich aber auch erkennen, dass viele Menschen -auch Badener- BADEN als "von gestern" einsortiern. Von  wohl gesonnenen Badner bekam ich auch die Empfehlung, mehr die Rolle des heutigen Badens in der Oberrhein-Region in Vordergrund zu stellen!  So etwa nach dem Motto; "In BADEN daheim, am Oberrhein unterwegs ,...Europa im Blick". Was meinen Sie dazu?

 

Dr.Erwin Vetter:

Da kann ich nur voll und ganz  zustimmen, das ist eine sehr gute Marschrichtung, das Eine, die "Heimatliebe" ,die Tradition mit dem Anderen, der Zukunftsausrichtung zu verbinden! Damit können Sie auch für die TMO (Trinationale MetropolRegion Oberrhein) wertvoll sein und wohl auch noch mehr "Botschafter" und Unterstützer für Ihre Sache gewinnen. Halten Sie mich auf dem Laufenden bitte!  

 

winBADEN-Alois Fleig:

Danke gerne; schon bald werde ich  auf Sie zukommen, wenn auf meiner zweiten Baustelle "Richtfest" angesagt ist.

Mein jüngstes Projekt "ManufakTOUR am Oberrhein- regionales KULTURERBE" das auf dem Portal schon erkennbar, wird im April voraussichtlich mit einer Veranstaltung an den Start gehen. Dort würde ich  Sie gerne als "Schirmherr" einladen und auch gerne auf  Ihren Rat zählen, wenn es darum geht Persönlichkeiten wie z.B. den Unternehmer Jochen Steim als Paten zu gewinnen.

 

Dr.Erwin Vetter:

Aber gerne, beim Jochem Steim ist mir das  ein Vergnügen, kenne ich ihn doch nicht nur  aus der gemeindsamen Zeit als MDL  sonder auch noch privat!  Also nochmals; machen Sie schön weiter; das ist eine gute und schöne Sache , die Sie sich da vorgenommen haben! Viel Erfolg und....viel Freude dabei!

 

winBADEN-Alois Fleig:

Herzlichen Dank, und Ihnen nochmals  Gesundheit, Gottes Segen und... bleiben Sie uns in Baden noch lange erhalten!

 

(C) WinBaden Alois Fleig Feb. 2017

Mit "Laudator" G. Öttinger           s´Geschenkle vom Badener                    mit  Bürgerwehrkommandant

 

* Fotos mit freundlicher Genehmigung der Redaktion ( Amtsblatt Ettlingen) Danke!

Lieber Besucher: Gern können Sie hier an dieser Stelle  (Kommentar)  auch  Ihre Glückwpünsche an Herrn Dr. Vetter posten, wir werden diese direkt an unseren WinBADEN-BOTSCHAFTER übermitteln.

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.