Kann ein Jahr in Baden schöner ausklingen?

Silvester 2016, wo das Jahr stilvoll ausklingen lassen? Schon gefühlt 100 Jahre, geschätzt mindestens 25 Jahre ist das Kurhaus Baden-Baden dafür eine sehr gute Adresse! Für den Klassikfreund und Fan der Philharmonie Baden-Baden steht  das Silvesterkonzert auch als schöner Abschluss einer Reihe kultureller Erlebnisse;

Das Programm ein "ausgewogenes Cuve`" an Melodien, die das Wiener Neujahrskonzert schon anklingen lassen!  spritzig und schwungvoll dargeboten unter dem Dirigat von Maestro Pavel Balleff. Moderator und Percussionist in Doppelfunktion Arndt Joosten stellt  gekonnt und gut gelaunt einen interessanten Bezug her zwischen Johann Strauss und der Tradition des Hauses. Hier hat der Komponist als Dirigent einige Zeit gewirkt und auch einige seiner Erfolge erstaufgeführt !

Nichts besonderes eigentlich, wenn Väter stolz sind auf ihre Tochter. Oder doch, wenn der Violinist und seit 10 Jahren Konzertmeister Yasushi Iduee erstmals mit seiner Tochter Kuka ein Violinkonzert  als Solisten bestreiten!

Das Baden-Badener Publikum spendet wie schon beim vorausgegangenen Soloeinsatz  begeisterten Sonderbeifall!

Mit dem Donauwalzer klingt das offizielle Programm schwungvoll wie stilvoll aus. ...und wie bei den Wienern am Neujahrstag kommt auch Balleff nicht ohne den Radetzkymarsch davon !.

Das Prädikat "Champagner" wäre gerechtfertigt für das Konzert, wäre der Begriff nicht für Badische Provenienzen "gesperrt";  ein perfektes Cuve´an Melodien, spritzig und brillant dargeboten waren auf jeden Fall die Qualitätsmerkmale; ein "badischer Cremant"!

 

Zwei Gedanken zum Schluss:

  • Ist es nicht ein charmanter Aspekt, wenn ein Maestro aus Bulgarien, ein Konzertmeister aus Japan,  ein Moderator und Manager aus dem Rheinland ein Orchester als musikalischen Botschafter Badens begleiten?         ( Dies angesichts der Tatsache, dass am selben Ort  ein "öffentlich/rechtliches Orchester zentra-lysiert * wurde?)
  • Ein kleiner Wermutstropfen: Ist es nicht schade, dass es nicht einmal zu diesem Anlaß möglich ist, in der Pause, davor oder danach den Kunstgenuß (auf badisch) mit einem Gläschen Sekt oder Wein zu krönen??                  Dies im Herzen badischen Weinbaus, mit mehreren Weingüter in der Stadt !                                                     Dies mit einem der renommiertesten ***** Gastronomiebetriebe im Hause !

Mit diesem kurzen Blick zurück starten wir  ins neue Jahr mit dem Wunsch und der Vericherung Ihnen auch 2017

schönes, wertvolles von und über die WERTE IN BADEN zu vermitteln!

(C) Winbaden / Fleig 1/2016

Kommentar schreiben

Kommentare: 0